Technische Merkmale

Im Fokus unserer strategischen Ausrichtung stehen qualitatives Wachstum und eine stetige Modernisierung unserer Flotte. Seit Indienststellung des MS CEMSEA im Jahr 1995 hat BALTRADER seine Flotte kontinuierlich weiter entwickelt. Aktuell betreuen wir neun Zementfrachter mit pneumatischen Selbstlöschvorrichtungen. Diese geschlossenen Systeme bieten unseren Kunden beim Transport von Zement, Hüttensandmehl, Hüttensandgriesen und Flugasche entscheidende Vorteile:

  • Sauberes Laden und Löschen, da die Emission von Zementstaub vermieden wird
  • Keine Verunreinigung oder Verklumpung der Ladung durch Wassereintritt oder Ladungsrückstände
  • Witterungsunabhängiges Be- und Entladen durch geschlossene Transportsysteme
  • Exakte Planbarkeit und hohe Terminverlässlichkeit für die Belieferung der Bauindustrie

Mit der Übernahme der MS CEMISLE 2009 wurde das bislang größte Zementschiff mit 6.750 DWCC (mts)  in die Flotte integriert. Das Durchschnittsalter aller BALTRADER-Schiffe liegt bei ca. 8,7 Jahren ab Konversion.