27.07.2016 - „CEMGULF“ – neuer Zementfrachter für die Baltrader-Flotte

Hamburg, 27.07.2016 – Das Hamburger Unternehmen Baltrader Capital hat seine Flotte von Spezialschiffen für den Transport von losem Zement, Hüttensandmehl, Hüttensandgries und Flugasche auf neun Einheiten erweitert.

Nach knapp dreimonatigem Umbau bei der Western Shipyard in Klaipeda wurde ein früherer Bulk- und Forstprodukten-Carrier als Zementfrachter mit pneumatischer Selbstlöschvorrichtung in Fahrt gesetzt. Die erste Ladungsreise nach dem Werftaufenthalt in Litauen führte am 27.07.2016 von Bremen nach Glasgow. Die Anlage zum Entladen von Zement mit einer Kapazität von rund 250 Tonnen pro Stunde hat der deutsche Hersteller IBAU zugeliefert. Zu den im Auftrag der MS „CEMGULF“ Schiffahrtsgesellschaft durchgeführten Umbaumaßnahmen gehörten u.a. Stahlarbeiten und der Einbau von zusätzlichen Generatoren.

Das E3-eisverstärkte, 100 Meter lange, 16,20 Meter breite und auf 5,50 Metern Tiefgang 4954 Tonnen tragende Doppelhüllenschiff „CEMGULF“ entstand 2001 bei der Zhoushan Shipyard in China. Das Projektmanagement für den Umbau übernahm die Hamburger Firma BRISE Bereederung, die auch für die weiteren acht von 2001 bis 2014 umgebauten selbstlöschenden Zementfrachter mit Tragfähigkeiten von 3000 bis 6750 Tonnen verantwortlich war.

Die in der Baltrader Flotte zum Einsatz kommenden pneumatischen Selbstlöschvorrichtungen in Verbindung mit einem geschlossenen System bieten entscheidende Vorteile gegenüber konventionellen Minibulkern beim Transport von Zement:

  • Sauberes Laden und Löschen, da die Emission von Zementstaub vermieden wird
  • Keine Verunreinigung oder Verklumpung der Ladung durch Wassereintritt oder Ladungsrückstände
  • Witterungsunabhängiges Be- und Entladen durch geschlossene Transportsysteme
  • Exakte Planbarkeit und hohe Terminverlässlichkeit für die Belieferung der Bauindustrie.

Gemeinsam mit den Inspektoren und Ingenieuren der BRISE-Gruppe sowie weiteren Projektpartnern bietet BRISE ein breites Spektrum an Dienstleistungen und Services rund um die Themen Neubau und Konversion an:

  • Planung und Realisierung von Umbau- und Neubauprojekten
  • Suche und Auswahl für den Umbau geeigneter Schiffe
  • technische Spezifikation inklusive Auswahl der Entladungssysteme
  • Auswahl adäquater Schiffswerften und Übernahme der Bauaufsicht.